Unternehmen Firmengeschichte

Im Folgenden sind einige Meilensteine unserer Firmenentwicklung aufgeführt.
  • Januar 2016
    Seit Januar 2016 wird die ATD GmbH von drei geschäftsführenden Gesellschaftern geführt. Herr Flüß als Mitfirmengründer ist mit seinem umfangreichen Fachwissen weiterhin als Berater für unsere Ingenieurgesellschaft tätig.
  • März 2013
    Umzug innerhalb Aachens von der Jülicher Straße in die Krefelder Straße 147. In der 1902 errichteten ehemaligen Nadelfabrik stehen der ATD Ingenieurgesellschaft mbH jetzt auf der 2. Etage etwa 650 m² Nutzfläche zur Verfügung.
  • Dezember 2012
    Die ATD Ingenieurgesellschaft mbH wird Mitglied im Verband zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V. (VSB)
  • Mai 2011
    Die ATD Ingenieurgesellschaft mbH wird Mitglied im "Güteschutz Kanalbau e.V.".
  • Dezember 2010
    Die Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP) hat nach erfolgreicher Güteprüfung der ATD Ingenieurgesellschaft mbH das RAL Gütezeichen "Planung der Instandhaltung Betonbauwerke" verliehen.
  • Januar 2009
    Die ATD Ingenieurgesellschaft wird Mitglied bei der "Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches DVGW e. V."
  • September 2008
    Die ATD Ingenieurgesellschaft wird Mitglied im VDI "Verein Deutscher Ingenieure e.V."
  • Dezember 2007
    Herr Dipl.-Ing. Jörg Heetkamp wird zum Mitglied des DWA-Fachausschusses AK-8 "Biogas" berufen.
  • September 2007
    Die ATD Ingenieurgesellschaft feiert im September 2007 ihr 10-jähriges Firmenjubiläum.
  • Mai 2007
    Die ATD Ingenieurgesellschaft wird mit Herrn Flüß Mitglied bei der GUEP "Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V."
  • Mai 2007
    Herr Dipl.-Ing. Uwe Flüß wird als Sachverständiger für Betonschäden und Betoninstandsetzung zertifiziert.
  • Februar 2007
    Herr Dipl.-Ing. Uwe Flüß wird als Sachkunder Planer für Betoninstandsetzung zertifiziert.
  • Oktober 2004
    Die ATD GmbH erweitert in der Jülicher Straße 336b ihre Räume um 150 m². Es stehen jetzt ca. 450 m² Bürofläche zur Verfügung.
  • Juni 2003
    Internet-Auftritt.
  • Mai 2003
    Die ATD GmbH wird Mitglied im Fachverband Biogas e.V..
  • April 2002
    Förderprogramm für Bodenfilteranlagen tritt in Kraft. Aufgrund einschlägiger Erfahrungen unseres Geschäftsführers Herr Kerpen wird kurz darauf für ein erstes Projekt ein Förderantrag gestellt.
  • April 2002
    Umzug von Herzogenrath nach Aachen. Auf der Jülicher Straße 336 b stehen großzügige Büroräume mit 300 m² in zentraler, verkehrsgünstiger Lage zur Verfügung.
  • Februar 2002
    Erstes Projekt im Geschäftsbereich Biogasanlagen.
  • Oktober 2001
    Nach über einjähriger Vorbereitung wird unser Unternehmen nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9001 für die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems zertifiziert.
  • August 2001
    Die ATD GmbH wird Ausbildungsbetrieb.

    Eine Lehrstelle wird mit einer Auszubildenden besetzt.
  • Februar 2001
    Herr Dipl.-Ing. Jörg Heetkamp wird nach Schulung und Prüfung bei der IHK Aachen Ausbilder gemäß AEVO (Ausbildereignungsverordnung).
  • 2000 - 2002
    Erster Generalentwässerungsplan:

    GEP Korschenbroich EZG Neuwerk, 85 Kilometer Kanal.
  • Januar 2000
    Herr Dipl.-Ing. Uwe Flüß wird als Kanalsanierungsberater zertifiziert (ATV).
  • Januar 2000
    Erste Funktionalausschreibungsplanung erhält Zuschlag:

    KA Barchfeld, Thüringen; 8.800 EW
  • Januar 2000
    Die Büroräume in Herzogenrath werden von 120 m² auf 180 m² erweitert.

    Die ATD GmbH beschäftigt 9 Mitarbeiter.
  • November 1999
    Herr Dipl.-Ing. Uwe Flüß wird als SiGe-Planer zertifiziert.
  • Oktober 1999
    Eintritt von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Kerpen, zuerst als freier Mitarbeiter, ab 06/2000 als vierter geschäftsführender Gesellschafter. Das Geschäftsfeld "Stadtentwässerung" kann nun mit erheblich erweiteter Kompetenz bedient werden.
  • September 1999
    Nachdem endlich das Förderprogramm des Landes NRW in Kraft ist, werden die ersten Aufträge für Energieanalysen auf Kläranlagen vorbereitet.
  • April bis September 1998
    Erstes Projekt in Belgien:

    Funktionalausschreibung KA Charleroi, Belgien; 100.000 EW.
  • Oktober 1997
    Erster Sondervorschlag erhält Zuschlag:

    Kläranlagenerweiterung Breuberg/Odenwald, 25.000 EW.
  • Juli 1997
    Die Diplom-Bauingenieure Uwe Flüß, Jörg Heetkamp und Gerd Malmendier gründen das Büro. Die Arbeit wird mit insgesamt 6 Angestellten begonnen.